Wallacher Fotografie

Essays / dates / January 2014


Der vergessene Bahnhof

Dieser Bahnhof besitzt das einzige erhaltene Empfangsgebäude der Saarbrücker Bahn aus dem 19. Jahrhundert, genauer von 1880.Der bei der Bundesbahn Saarbrücken vorhandene Grundriß wurde 1967 erstellt.

BahnhofsgebäudeStillgelegter Bahnhof im Kreis Neunkirchen.
Fenster zum GleisFotografiert in einem stillgelegten Bahnhof im Kreis Neunkirchen.

Danach befand sich der Eingang in der mittleren Achse des als Mittelrisalit ausgebildeten Gebäudeteils. Die seitlichen Rundbogenöffnungen, die sicher ursprünglich ebenfalls Eingänge waren, waren schon damals geschlossen und sind es heute noch. Durch den Eingang kam man in die Schalterhalle mit Durchgang zu der auf der linken Seite liegenden Gaststätte, der anschließenden Toilette und dem Fahrkartenverkauf. Durch eine direkt gegenüberliegende Tür gelangte man auf den Bahnsteig. Heute wird dieser Hausbahnsteig nicht mehr benutzt.

Der Kernbau ist ein unverputzter, zweigeschossiger Sandsteinbau mit traufständigem Satteldach. Im Erdgeschoss befinden sich regelmäßig angeordnete Rundbogenöffnungen mit stark profilierten Rahmen.

Seit 2006 wird dieser Bahnhof nicht mehr genutzt. Dank Genehmigung des aktuellen Besitzers konnte ich, zusammen mit zwei Kollegen, das Gebäude besichtigen und fotografieren. Die Bausubstanz ist in einem desolaten Zustand. Wir mussten aufpassen wo wir hintreten. Die Zwischendecken sind morsch und ein Begehen des oberen Stockwerks war wegen der hohen Unfallgefahr nicht möglich.

Da das Gebäude seit Schließung nicht zugänglich ist, sind weder Vandalen, noch Sprayer eingedrungen. Lediglich Kabeldiebe haben sich in der Schalterhalle und im Heizungsraum zu schaffen gemacht.

Alles in Allem, war dieser Bahnhof ein neuer, unverwüsteter Lost Place mit dem Flair des Vergangenen. Daher möchte ich auf diesem Wege auch Herrn Koch danken, durch den es möglich war, diese tolle Location besuchen zu dürfen.

Kategorien: Lost Places und Industriekultur

Share: